Privatkunden

„Vernünftig sanieren: Welche Tipps und Tricks sollen wir für die Finanzierung unserer Altbauimmobilie beachten?“

Judith und Daniel B.: „Nachdem wir uns vor einigen Wochen eine Altbauimmobilie im schönen Oldenburg gekauft haben, stehen nun erste Sanierungs- und Renovierungsarbeiten an. Wie können wir sie am besten finanzieren, um möglichst viel Bewegungsfreiheit zu haben und ohne auf die derzeit günstigen Zinsen verzichten zu müssen?“

13. Oktober 2020, 12:35 Uhr
Immobilienfinanzierung für Auslands­immobilien

Sie möchten Ihre Immobilie im Ausland finanzieren? Sie suchen nach einem Kredit in der jeweiligen Landeswährung? Sie wollen dabei ohne Sorge um schwankende Kurse bleiben? Sie haben in Deutschland noch freie Sicherheiten? Das sind viele Hintergrundfragen, die ich immer wieder rund um die Auslandsimmobilie und ihre Finanzierung gestellt bekomme.

24. Juli 2020, 10:25 Uhr
„Was kostet der Nachwuchs? Wir wollen finanzielle Herausforderungen meistern!“

Sonja und Daniel K.: „Wir sind ein jung verheiratetes Paar und erwarten in Kürze unser erstes gemeinsames Kind. Wir wissen um die vielen Ausgaben für eine Babyausstattung, die auf uns zukommen und suchen nach einem Kredit mit einer mittelfristigen Zinsbindung für die Finanzierung der zukünftigen Kosten von rund 25.000 bis 30.000 Euro. Nun erzählte uns ein Freund, dass auch ein variables Darlehen eine Alternative sein könnte. Macht das tatsächlich Sinn? Auch bei den aktuell so niedrigen Zinsen?“

13. Juli 2020, 11:55 Uhr
Passt ein variabler Kredit für eine Wohnbaufinanzierung noch in eine Zeit mit derart niedrigen Zinsen?

Häufig werden wir gefragt, ob eine Wohnbaufinanzierung mit variablen Zinsen bei dem aktuell niedrigen Zinsniveau überhaupt noch zeitgemäß sei. Schließlich werden viele Hausfinanzierungen mit besonders langen Laufzeiten abgeschlossen, damit die derzeit günstigen Zinsen auch langfristig gesichert werden. Doch in vielen Fällen ist ein variabel finanzierter Teilbetrag des Gesamtfinanzierungsbedarfs dabei die bessere Lösung, um die notwendige Flexibilität besonders während der Bauphasen ausnutzen zu können.

17. Juni 2020, 14:35 Uhr
Als Grenzgänger einen Immobilienkredit in Einkommenswährung aufnehmen? Bei uns alltäglich!

Sie sind Grenzgänger und möchten eine Immobilie in Ihrer Einkommenswährung finanzieren? Für viele Banken eine Herausforderung. Leben im Inland und täglich zum Arbeiten ins Ausland pendeln und damit das Einkommen nicht in Euro erhalten? So geht es beispielsweise vielen Menschen in der Schweizer Grenzregion oder an der Grenze zu Dänemark. Sie sind Lohn- und Gehaltsempfänger in Schweizer Franken oder dänischen Kronen.

15. Mai 2020, 11:15 Uhr
Baufinanzierung und Teilabrufe: So geht’s auch ohne Bereit­stellungskosten

Das private Bauprojekt zieht sich von den ersten Grundstückskaufverhandlungen, über alle Bauphasen hinweg, ungeplant in die Länge. Die damit verbundene, frühzeitig abgeschlossene Baufinanzierung steht, so dass nach einer kurzen Frist für die noch nicht in Anspruch genommenen Kreditbeträge Bereitstellungszinsen oder -kosten den Bauherren berechnet werden. Ein für viele unbefriedigendes, zumindest kostspieliges Phänomen, das sich ganz leicht vermeiden lässt.

29. April 2020, 9:30 Uhr
Wie kann eine günstige Baufinanzierung aussehen?

Bei unserer Finanzierungsberatung Immobilienkauf werden wir häufig mit der Frage konfrontiert: Wie sieht eine günstige Baufinanzierung aus? Eine äußerst schwierige Frage, für die pauschale Antworten nicht hilfreich sind. Zu viele Bedingungen sind daran geknüpft. Doch Kunden, die vielleicht jetzt vor der Entscheidung Immobilienkauf oder der Bauplanung stehen, wollen ihre Baufinanzierung weitgehend flexibel halten und stehen vielleicht vor einigen Fragen.

9. April 2020, 9:15 Uhr