Liquidität, wann immer sie gebraucht wird: Der Saisonkredit als Rahmenkredit für die Landwirtschaft

Firmenkunden 18
Stand: 6. Mai 2020 | Lesezeit: 4 Minuten

Das Leben verläuft nicht immer gradlinig, sondern vielfach in Wellen oder Etappen. Was für das Privatleben gilt, trifft auch im Geschäftsbetrieb zu. Da gibt es Zeiten mit erhöhten Umsatzerlösen und andere Zeiten, in denen die Erträge geringer ausfallen oder erst später verbucht werden können. In diesen typischen Zyklen oder Saisonabschnitten haben Unternehmen aus verschiedenen Branchen immer wieder erhöhten Kapitalbedarf zu bestimmten Zeiten. Besonders trifft das auf die Landwirtschaft zu, da dies zu Zeiten der Aussaat oder mal während besonderer Wetterperioden mit intensiven Trocken- oder Regenzeiten passieren kann. Hier ist eine schnelle, unbürokratische Finanzierungslösung für die betroffenen Betriebe vonnöten. Mit einem Rahmen-Kredit auf Abruf gelingt die Überbrückung ohne lästige Formalitäten und hohen Aufwand.

Alle Jahre wieder

In der Landwirtschaft gibt es immer wieder Perioden, in denen für die Landwirte erhöhter Kapitalbedarf besteht. Neben periodisch wiederkehrenden Zeiten, wie zur Aussaat von Sommer- und Wintergetreide, können auch besondere klimatische Verhältnisse, wie lang anhaltende Trockenheit/Dürre- oder Regenperioden zu erhöhtem Kapitalbedarf führen.

Jährlich wiederkehrend, im Frühjahr oder auch im Herbst, steigt bei den Landwirten quer durch die Republik das Arbeitsaufkommen. Die Zeit für die Bestellung ihrer Felder ist gekommen und die Rechnungen der örtlichen Warengenossenschaften und des Landhandels für Saatgut, Düngemittel sowie Pflanzenschutz müssen bezahlt werden. Doch die Ernteerträge werden erst zum späteren Zeitpunkt im Jahr oder mitunter sogar im neuen Jahr verbucht. Für diese Zwischenphasen werden immer wieder Geldmittel benötigt, die kurzfristig, ohne langwierige Antragsfristen und ohne zeitraubendes Genehmigungsprocedere zur Verfügung stehen.

So geht’s einfach und unkompliziert

Besonders für die Situation einer Vor- oder Zwischenfinanzierung bietet sich eine flexible wie unkomplizierte Lösung an, bei der – je nach finanzieller Verpflichtung – die Auszahlung in entsprechenden Teilbeträgen erfolgt. Der LuxCredit Rahmen-Call – im allgemeinen Sprachgebrauch auch Rahmenkredit oder Abrufkredit genannt – bildet genau diese Anforderung perfekt ab.

Man vereinbart eine Gesamthöhe des Kredits (Rahmen) mit seiner Genossenschaftsbank und bleibt flexibel, da die Auszahlung in Teilbeträgen nach Zahlungsverpflichtung – „auf Zuruf (Call)“ – oder bereits mit kompletter Auszahlung bei der Kreditaufnahme beauftragt werden kann. Innerhalb dieses Rahmens sind je nach individuellen Vorstellungen jederzeit Teilrückzahlungen, wie auch Ratenpausen oder Tilgungsaussetzungen, vereinbar. Sobald die Ernte eingefahren ist, wird die Tilgung des Darlehens ebenso flexibel und einfach vorgenommen.

Die Scholle liefert Sicherheit(en)

In vielen ländlich geprägten Regionen stellt die Landwirtschaft einen strategisch wichtigen Bestandteil im Kundenstamm der dort ansässigen Genossenschaftsbanken dar. Durch die in der Regel solide vorhandenen Sicherheiten in Form von Gebäuden, Hof- und Ackerflächen sind die vergebenen Mittel oftmals durch Grundpfandrechte gut abgesichert. Da das vorhandene Kapital häufig im Anlagevermögen investiert ist, wird die kurzfristig benötigte Liquidität durch die sogenannten „Saisonkredite“ sichergestellt.

Diese Lösung heißt bei uns LuxCredit Rahmen-Call. Wir von der DZ PRIVATBANK bieten damit allen Betrieben, insbesondere den Landwirtschaftsbetrieben, eine sehr flexible und bonitätsneutrale Finanzierung. Auch der Zins bleibt variabel, da die Betriebe von Zinssenkungen profitieren. Generell ein wesentlicher Vorteil: Der Rahmen-Call liegt in der Regel, je nach Bonitätseinschätzung der Bank, konditionell deutlich günstiger als der Kontokorrentkredit oder auch ein klassischer Betriebsmittelkredit. Er senkt damit ganz einfach und unkompliziert die Betriebs- und Finanzierungskosten.

Traditionelle Vorteile bei den Genossenschaftsbanken

Viele Genossenschaftsbanken, über die unsere Rahmen-Kredite an die Landwirtschaft ausgegeben werden, verfügen über ein eigenes Raiffeisenlager mit einer modernen bedarfsgerechten Produktpalette. Sie fungieren für die regionalen Landwirte nicht nur als deren kompetenter Anbieter von Agrarprodukten und Finanzierungslösungen, sondern vor allem auch als deren langjähriger, verlässlicher und natürlicher Partner vor Ort. So können sich die Landwirte in vielen Regionen mit ihrer ganzen Kraft den Aufgaben auf Feld und Hof widmen.

Für die Zukunft ist durch den bestehenden Rahmenvertrag ebenfalls gesorgt. Wenn die nächste Aussaat an- und erneut Finanzierungsbedarf besteht, kann der LuxCredit Rahmen-Call wieder mühelos ohne neuen Kreditbeschluss weitergeführt – oder fachsprachlich ausgedrückt – valutiert werden.

Diesen Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Durchschnittliche Bewertung des Artikels: 4.8 Anzahl abgegebener Bewertungen: 13

Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *




4 × fünf =